DSS 2022 Header SK22 MA

Termin:  Donnerstag 22. bis Samstag 24. September 2022
Veranstalter:   Deutsche Sarkom-Stiftung (= gemeinnützige Stiftung)
Caspar-Bender-Weg 31, 61200 Wölfersheim
Website: www.sarkome.de
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstaltungsort:  TECHNOSEUM
Museumsstr. 1, 68165 Mannheim
Weitere Informationen unter: www.technoseum.de
Wichtig für die Anreise mit dem PKW: Nicht alle Navigationssysteme erkennen die Adresse des Museums. Bitte „Theodor-Heuss-Anlage 2“ eingeben, um auf einen der Besucherparkplätze des Museums (Parkplätze „Friedensplatz 1-3“) geleitet zu werden. Koordinaten Parkplatz Friedensplatz 1 für das Navi: 49.479131,8.493559
Teilnahme: Teilnehmerzahl vor Ort ist auf max. 190 Personen begrenzt. Es gelten die Haftungs- und Hygieneregeln des Veranstalters
Tickets:

Da die gemeinnützige Deutsche Sarkom-Stiftung Veranstalter ist, sind ab 2022 keine Frei-Tickets mehr möglich.
* Konferenz-Betrag 600,-- EUR (Preise inkl. UST)
* Reduzierter Konferenz-Betrag 300,-- EUR (für Pflegekräfte, Assistenzärzte)
* Limitiert, per Anfrage = Studierende oder Presse 0.-- EUR
* Teilnahmepreis Konferenz-Dinner 50,-- EUR 

Reise/Hotel: Die Teilnahme an der Sarkomkonferenz 2022 beinhaltet nur
die Konferenz-Teilnahme. An-/Abreise und Unterbringung
organisieren Teilnehmer/innen selbst und auf eigene Rechnung.
Eine Hotelliste von Hotels in Laufnähe finden Sie hier .
Konferenzsprache: Gemischt - Deutsch und Englisch (Keine Übersetzung)
CME-Zertifizierung: Erfolgt durch die zuständige Landesärztekammer Baden-Württemberg
Call for Abstracts: Fr. 23. September um 08:30 Uhr Session – „Abstracts KLINIK“
Sa. 24. September um 08:30 Uhr Session – „Abstracts TRANSLATIONALE FORSCHUNG“
Abstractseinreichung bis spätestens Freitag, 2. September 2022
Industrie-Ausstellung: Donnerstag 22. und Freitag 23. Sept. 2022 – am Veranstaltungsort,
in den Mittags- und Kaffee-Pausen
Dinner: Do. 22. Sept. 2022 (ab 19:00 Uhr) = lockeres „Get Together“ in der "Arbeiterkneipe" im Technoseum
Fr. 23. Sept. 2022 (ab 19:30 Uhr) = „Konferenz-Dinner“ im Restaurant an den Rheinterrassen
Wichtig: Teilnahme am Dinner ist nur mit Voranmeldung und mit Kostenbeteiigung in Höhe von 50.-- EUR möglich - siehe Anmeldung hier
Kooperations-Partner: German Interdisciplinary Sarcoma Study Group (GISG)
I.A.W.S. Deutsche Krebsgesellschaft
AIO ArbGrp Weichteilsarkome und Knochentumoren
Arbeitsgruppe Knochentumoren e.V.
Sponsor-Partner: Wir bedanken uns bei den Sponsor-Partnern für die finanzielle Unterstützung der Sarkomkonferenz 2022. Sponsorships erfolgen nach den geltenden Richtlinien wie z.B. dem FSA-Kodex und werden nach Unterzeichnung der Verträge hier auf der Website veröffentlicht.
Haftungsausschluss: Die Präsenz-Teilnahme an der Sarkomkonferenz 2022 und an etwaiger Spezial-Meetings erfolgt auf eigenes Risiko der Teilnehmer/innen. Initiatoren, Veranstalter und Sponsorpartner haften nicht für jegliche Ereignisse während der Reisetätigkeit zu/von der Sarkomkonferenz oder während der Veranstaltung. Initiatoren, Veranstalter und Sponsor­partner haften nicht für Verletzungen, Verluste oder Zerstörungen, die Teilnehmer/innen oder Dritte im Zuge der Veranstaltung erfahren.
Hygienekonzept: Allen an der Veranstaltung – direkt oder indirekt – beteiligten Parteien (Veranstalter, Tagungs-/Eventlocation TECHNOSEUM, Rhein-Terrassen, Sponsor-Partner, Teilnehmer/innen, Referenten/innen, etc.) ist bewusst, dass die Durchführung der Veranstaltung noch immer unter den Rahmen-Bedingungen der weltweiten Covid-19-Pandemie stattfindet. So ist die Durchführung der Veranstaltung und die mögliche Teilnehmerzahl vor Ort u. a. abhängig von der weiteren Entwicklung der Covid-19 Pandemie, der Verfügbarkeit der Tagungsmöglichkeiten und den Schutz- und Hygieneauflagen/-restriktionen. Hierbei hat für uns als verantwortungsvoller Veranstalter die Gesundheit aller Teilnehmer/innen, Referenten/innen, Mitarbeiter/innen, Gäste und Partner höchste Priorität. Für die Veranstaltung wird ggf. ein individuelles Hygienekonzept erstellt, welches die speziellen Vorgaben national, des Bundeslandes Baden-Württembergs sowie die Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt.