Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen?

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 07 Mär 2023 18:55 #1316

Biopsie Ergebnisse sind da, Anruf kam und es ist wohl ein Pseudolymphom, ich soll Freitag zu weiteren Tests kommen aber ist gutartig daher wohl nicht so wild.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chieri.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 24 Feb 2023 13:54 #1301

Weiterhin kein Ergebnis, hab heute die Info bekommen dass es noch eine weitere Woche dauert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 05 Feb 2023 19:06 #1294

Die Biopsie war Freitag. Wusste nicht dass danach so viel genäht werden muss (in zwei Schichten), aber ist alles gut gelaufen. 14 Tage möglichst wenig bewegen (unpraktische Lage am Becken), nicht duschen und täglich Pflaster wechseln.
Sie sagten es sieht auf jeden Fall Bindegewebsartig aus und man vermutet irgendwas autoimmun bedingtes (warum weiß ich aber nicht, habe ansonsten Hashimoto und intrinsisches Asthma). Aber an sich wäre noch alles offen.
Ergebnisse bekomme ich in 3 Wochen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chieri.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 02 Feb 2023 17:30 #1278

Hallo Chieri, hat denn die Biopsie mittlerweile stattgefunden?

Beste Grüße
Odette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 28 Jan 2023 09:20 #1271

Es gibt doch für alles einen Bericht. Auf den ein Recht hast. Warten ist immer schlimm. Ich wünsche dir das sie nichts schlimmes Finden. Liebe Grüße von Karen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 11 Jan 2023 06:37 #1250

Leider nimmt kein Hautarzt hier mehr neue Patienten an scheinbar. Deswegen war ich ja in der offenen Sprechstunde der Hautklinik (Uni Essen). Dort haben mehrere drauf geschaut, aber war dann leider zu überrumpelt. Hätte fragen sollen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 09 Jan 2023 15:23 #1247

@chieri
Da bei einer Biopsie immer das Risiko einer Zellverteilung im Körper besteht, wird diese nur durchgeführt, wenn ein ernsthafter Verdacht auf ein Problem im zu untersuchenden Gewebe besteht.
In Deinem Fall wäre eventuell das Einholen einer Zweitmeinung eine gute Idee. Liegt was Ernsthaftes vor, sollte die Wartezeit bis zum operativen Eingriff nicht zu lang sein.
Ich wünsche Dir alles Gute.
Der GIST - mein Freund. Wenn er mich besiegt, muss er auch sterben.
Entstehung 2001, erst bei der zweiten OP 2005 als GIST erkannt.
Seither Imatinib 12 Jahre / Sunitinib 2 Jahre / 1.5 Jahre Avapritinib Studie / 2.5 Jahre Regorafenib / ab 8. Mai 2023 wieder Imatinib (Akkord)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sollte ich wegen der Biopsie noch mal nach fragen? 06 Jan 2023 06:53 #1244

Hallo zusammen,

Vorab: bei mir ist noch gar nichts diagnostiziert und ich hoffe es gibt da auch nichts. Allerdings bin ich etwas verwirrt aus der Hautklinik gekommen und könnte Tipps bezüglich Ablauf gebrauchen.

Ich hab einen harten Knubbel unten am Rücken (fast Becken) unter der Haut, also man kann es nur erspüren wenn man da tasten. Von außen sehen kann man nur eine Verfärbung der Stelle, so bisschen bläulich. Ist schon ein paar Wochen so. Deswegen war ich in der Sprechstunde und eine Ärztin schaute sich das an, machte Ultraschall, holte eine weitere Ärztin dazu die noch irgendwen dabei hatte und die schauten auch noch mal und machten auch noch mal Ultraschall. Stellten ein paar Frauen bezüglich ob ich da mal eine Verletzung oder irgendwas hatte die ich alle verneint habe. Nur Rückenschmerzen vor allem im Liegen habe ich die aber von zu wenig Sport wohl kommen. Dann haben sie kurz untereinander geredet und dann hieß es okay wir machen eine Biopsie und dann reden wir weiter nach Ergebnis. Der Knubbel wäre Bindegewebe, und irgendwas mit vernarbt nach Verletzung (die ich ja aber nie hatte). Biopsie Ergebnis dauere 3 Wochen. Und schon stand ich wieder mit einen Zettel für die Terminvereinbarung vor der Tür und war zu perplex um weitere Fragen zu stellen. Termin hab ich dann für 4 Wochen später bekommen. D.h. Ich muss noch 2 Monate warten bis ich weiß wie es weitergeht.
Ich geh natürlich davon aus dass nichts ist aber es gab so gar keine Informationen warum überhaupt eine Biopsie gemacht wird und das verunsichert mich zusammen mit der Warterei.
Da ich nirgendwo ein Termin bei einem Hautarzt bekommen konnte, war ich an einem Urlaubstag in der Hautklinik, hab also lange gewartet. Habe aber jetzt wieder viel Arbeit und kann nicht einfach noch mal einen ganzen Tag da rum sitzen.


Ist es möglich dass einfach standardmäßig immer eine Biopsie gemacht wird? Also an sich nichts ungewöhnliches gesehen wurde und man das nur zur Absicherung macht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chieri.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.190 Sekunden