Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 05 Mär 2023 12:58 #1313

@Gisa
Was wegen der Lebermetastasen unternommen wird, weiß ich noch nicht. Im August erfolgt ein Kontroll-CT. Erst danach fällt eine Entscheidung. Vorher ist ein Austausch meiner linken Achsel geplant, aber auch hier steht noch kein Termin fest. Da ich sechs Wochen nach der OP kein Auto fahren darf, hoffe ich, dass die OP so rechtzeitig erfolgt, dass ich im Juni fahrbereit bin. Wir haben einen Urlaub geplant.
Vielleicht läuft es ja so, wie am Therapieanfang. Damals waren große Metastasen in der Leber und ich begann mit Imatinib (GLIVEC). Nach einem Vierteljahr erfolgte ein Kontroll-CT. Der Onkologe war sicher, die falschen Bilder erhalten zu haben. Es waren aber meine. Von den Lebermetastasen war so gut wie nichts zu sehen.
Imatinib wird als erstes verordnet und sollte so lange wie möglich genommen werden, da es das beste Mittel gegen GIST im Exon 11 ist.
Der GIST - mein Freund. Wenn er mich besiegt, muss er auch sterben.
Entstehung 2001, erst bei der zweiten OP 2005 als GIST erkannt.
Seither Imatinib 12 Jahre / Sunitinib 2 Jahre / 1.5 Jahre Avapritinib Studie / 2.5 Jahre Regorafenib / ab 8. Mai 2023 wieder Imatinib (Akkord) / ab 22.9.2023 Qinlock.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 05 Mär 2023 12:43 #1312

@Spangler
Imatinib hatte nach 12 Jahren seine Wirkung verloren oder die Tumorherde hatten sich daran gewöhnt. Es war keine Wirkung mehr vorhanden. Deshalb bin ich auf das Zweitlinienmedikament "SUNITINIB / SUTENT" gewechselt.
Dir alles Gute und die richtige Therapie wünscht
Helmut
Der GIST - mein Freund. Wenn er mich besiegt, muss er auch sterben.
Entstehung 2001, erst bei der zweiten OP 2005 als GIST erkannt.
Seither Imatinib 12 Jahre / Sunitinib 2 Jahre / 1.5 Jahre Avapritinib Studie / 2.5 Jahre Regorafenib / ab 8. Mai 2023 wieder Imatinib (Akkord) / ab 22.9.2023 Qinlock.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 04 Mär 2023 18:49 #1311

Hallo Helmut,
vielen Dank für Deine Antwort. Wenn ich deine Signatur und deine Antwort zusammen lese, dann gehst Du jetzt wieder auf den Ursprung deiner Therapie zurück. Mit Imatinib. Wurde das damals abgesetzt weil es nicht mehr geholfen hat oder weil man der Meinung war, dass es etwas besseres gibt?
Mit der Therapie bin ich noch nicht so weit wie du. Ich nehme Imatinib erst ca. 3 Wochen. Mit dem Tumor, Exon 11 und ein Wildtyp, bin ich schon sehr viel weiter. Riesige Raumforderung. Metastasen nicht zu knapp. Ende nächster Woche sind hoffentlich noch ein paar ausstehende Untersuchungen abgeschlossen, dann mach ich vielleicht einen eigenen Beitrag mit meiner "Geschichte".
Aber allein die Länge der im Forum beschriebenen Behandlungen lässt mich langsam doch wieder an eine längerfristige Zukunftsplanung glauben ....
Viele Grüsse und weiter gute Therapieerfolge
Spangler
"Gar net krank is a net gsund" Karl Valentin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 03 Mär 2023 09:24 #1310

@Spabgler
Im August erfolgt eine Erfolgskontrolle, bei der sich dann entscheidet, wie es weitergeht.
Da Imatinib das beste Mittel gegen GIST Exon 11 sein soll, werde ich zum 1. April von Regorafenib auf Imatinib umsteigen.
Der GIST - mein Freund. Wenn er mich besiegt, muss er auch sterben.
Entstehung 2001, erst bei der zweiten OP 2005 als GIST erkannt.
Seither Imatinib 12 Jahre / Sunitinib 2 Jahre / 1.5 Jahre Avapritinib Studie / 2.5 Jahre Regorafenib / ab 8. Mai 2023 wieder Imatinib (Akkord) / ab 22.9.2023 Qinlock.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 02 Mär 2023 18:05 #1308

Ich konnte nicht mitmachen beim Daumendrücken, weil ich mich erst seit ein paar Wochen hier ab und zu rumtreibe.
@ HelmutG: Hat sich denn was getan bei Dir in eine gute Richtung? War das Aushungern der Tumore erfolgreich?
"Gar net krank is a net gsund" Karl Valentin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 12 Jun 2022 12:46 #1048

Dann drücke ich weiter fest die Daumen, @HelmutG !
Wünsche gute Nerven bis dahin, und dann vor allem eine erleichternde Nachricht,
Viele Grüße und alles Gute, Gisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 12 Jun 2022 09:41 #1047

@Gisa
Danke für die gedrückten Daumen.
Donnerstag zeigt sich, ob die Leberembolisation ein Erfolg war. Sonst wird es wiederholt oder RFA durchgeführt.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.
GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase | Mai 2022 TAE | Juli TAE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 16 Mai 2022 06:48 #1014

Gratuliere, @HelmutG !
Fest Daumen drück, dass alles nach Plan läuft und lange lange gut bleibt!
Gute Erholung und alles Gute, Gisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 14 Mai 2022 12:42 #1013

Fortsetzung:
Hurra, heute Vormittag durfte ich das Krankenhaus verlassen. Die TAE ist gut, schmerzfrei und hoffentlich erfolgreich verlaufen. Dauer der Operation 2 Stunden bei vollem Bewußtsein und lokaler Betäubung in der Leiste.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.
GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase | Mai 2022 TAE | Juli TAE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebertumore nicht verbrennen, sondern verhungern lassen 10 Mai 2022 16:45 #1012

Wir haben uns heute für das minimalinvasive TAE entschieden, da ein Verbrennen den Magen schädigen könnte. Zwei der Tumorherde liegen direkt am Magen.
Danke für den Daumendruck. Ich melde mich bald wieder.
Helmut
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.
GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase | Mai 2022 TAE | Juli TAE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.538 Sekunden