Name des Zentrums:

Sarkomzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum

Adresse:

Universitätsklinikum Essen
Hufelandstr. 55
45239 Essen

Website:

www.sarkomtherapie.de
Twitter: @ewingstudy

Gehört zu:

Universitätsklinikum Essen / Westdeutsches Tumorzentrum

LeiterIn und/oder
StellvertreterIn:

Prof. Dr. Sebastian Bauer (Ärztlicher Sprecher)
Prof. Dr. Christoph Pöttgen (Vertreter)

DKG-Zertifizierung:

Zertifikat erteilt 3/2019

Schwerpunkte/Subtypen:

  • Tumororthopädie (Prof. Hardes, Prof. Streitbürger)
  • Isolierte Extremitätenperfusion (PD Dr. Podleska)
  • Plastische und palliative Chirurgie (Prof. Steinau, Dr. Farzalyev)
  • Viszerale Sarkome und GIST (Prof. Treckmann, Dr. Benkö)
  • Klinische Studien, inkl. Phase I, Studienleitung Internationale Ewingsarkom-Studie (Prof. Bauer, Prof. Dirksen, Prof. Grünwald)
  • Protonentherapie (Prof. Timmermann, Dr. Geismar)
  • Hochkonformale Strahlentherapie (Prof. Pöttgen, Prof. Stuschke)
  • Referenzpathologie von Sarkomen (Prof. Schildhaus, Dr. Bertram)
  • Translationale Sarkomforschung (Prof. Bauer, Prof. Dirksen)
  • AYA-Programm (Prof. Dirksen, Prof. Bauer)
  • Thoraxchirurgie mit Sarkomschwerpunkt (Prof. Aigner, Dr. Plönes)
  • Genetische Beratung (Prof. Lohmann, PD Dr. Temming)
  • Sportprogramm für Sarkompatienten (Dr. Götte)

Kurzbeschreibung
des Zentrums:

  • Sarkomzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum eines der den größten Zentren in Europa
  • Behandlung aller bösartigen Knochen- und Weichteiltumoren
  • Schwerpunkte: Multimodale Therapie von Knochensarkomen, retroperitonealen Sarkomen sowie von lokal fortgeschrittenen Weichteilsarkomen (Einbindung aller Disziplinen)
  • Studienzentrum mit einer Vielzahl neuester Medikamentenentwicklungen, auch im frühesten Entwicklungsstadium (innerhalb der Phase-I-Unit)
  • Sitz der internationalen Ewing-Sarkom-Studie; Referenzzentrum mit wöchentlichen, web-basierten Tumorboards für Patienten aus ganz Europa
  • 3D-konformale und Intensitäts-modulierte Strahelentherapie, Atemsynchrone Bestrahlungen, hoch-konformale Strahlentherapie (Tomotherapie), Stereotaktische Bestrahlung (incl. Radiochirurgie), Partikeltherapie mittels Protonen (WPE)

Regelmäßiges Sarkom-Board:

Di 15 Uhr (Viszerale/intrathorakal, Kopf-Hals); Do 15 Uhr (muskulo-skeletal), Fr 12.30 Uhr (Internationale Ewing-Konferenz)

Spez. Therapie-Angebote:

Biologische Rekonstruktionen, Modulare Prothesen, Growing-Inplants, Rotationsplastiken, Isolierte Extremitäten Perfusion, Protonentherapie, Hyperthermie, HIPEC (f. DSRCT), Helikale Tomotherapie, Novalis-Stereotaxie (Atem-synchronisiert), AYA-Sprechstunde, Sport-Programm für AYA-Patienten, Referenzpathologie, PET-MRT

Initiierung Sarkom-Studien:

Ja

Beteiligung Sarkom-Studien:

National, international, Investigator-initiated trials

International vernetzt:

EORTC-STBSG; EURACAN, GPOH, SIOP, EMSOS

Besondere Services,
Angebote für Patienten:

NRW GIST-Gruppe Deutsche Sarkom-Stiftung, Institut f. Patientenerleben, Patiententag, AYA-Treffen, Sarkomtour www.sarkomtour.de

Anmeldung Patienten/Ärzte:

Koordination des Sarkomzentrums:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; +49 201 / 723-83535 oder 723-2011