Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Physiotherapie z.B. Krankengymnastik und Lymphdrainage

Physiotherapie z.B. Krankengymnastik und Lymphdrainage 27 Jan 2023 08:30 #1270

danke für die Information, werde das probieren :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Physiotherapie z.B. Krankengymnastik und Lymphdrainage 26 Jan 2023 18:37 #1269

Liebe Marion,
ich bekomme seit Jahren Lymphdrainage. Meine Hausärztin verordnet sie mir alle 6 Wochen, 6 Termine zu je 45 Minuten. Ja, es wurde einiges verändert, aber wenn du es brauchst, dann sollte dein Arzt dir das auch verordnen. Im Sarkomzentrum hatte ich kein Glück. Beim niedergelassenen Onkologen soll das Budget größer und die Verordnung dadurch leichter zu bekommen sein. Wichtig sind bestimmte Diagnosen und das Stadium des Lymphödems. Lass dir am besten von deiner Physiotherapeutin sagen, was drauf stehen muss. Und die Krankenkasse kann dir sagen, was du brauchst für eine langfristige Versorgung. Ich glaube das heißt "außerhalb des Regelfalles" oder so. Es gibt auch Vereinigungen für Lymphödem-Betroffene ;) Die haben oft sehr gute Informationen. Lass dir dann am besten auch gleich Narbentherapie verordnen. Das kann sehr hilfreich sein.
Alles Gute und liebe Grüße
Odette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Physiotherapie z.B. Krankengymnastik und Lymphdrainage 26 Jan 2023 18:28 #1268

Hallo Ihr Lieben!

Ich wurde im Okt.22 an einem GIST im Dünndarm operiert, großer Bauchschnitt, seit 1 Woche Glivec 400 mg.

Seitdem habe ich Wassereinlagerungen und trotz Sport und reduzierter Kost 3 kg zugenommen (vermute Wasser), auch ist ein Bein noch dicker wie das andere durch die 2021 stattgefundene Knieprothesen-OP, jetzt Knochenschmerzen und Schwellungen...

Diese Woche beim Hausarzt gewesen, will mir keine weiteren KG Rezepte mehr ausstellen bzw. Lymphdrainage weil ich letztes Jahr schon 2 hatte....?

Ich dachte immer als Krebspatient steht einem das erst Recht zu, noch dazu mit Knieersatz OP 2021, was habt ihr da für Erfahrungen? Sollte ich das im Sarkomzentrum ansprechen oder zu einem anderen Arzt gehen, ich brauche unter Glivec KG und Lymphe, wieso wird mir das verwehrt, HA meinte seit 1.1.23 wären die Physiorezepte verschärft reglementiert bzw. nur noch begrenzt verordnungsfähig?

Grüsse Marion

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.085 Sekunden