Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Abgeschnitten von der Aussenwelt

Abgeschnitten von der Aussenwelt 11 Jan 2022 15:19 #900

Etwa eine Woche vor Weihnachten fing unser Fernseher (Internet TV) an, ein so schlechtes Bild zu zeigen, wie früher bei fehlender Antenne. Mit anderen Worten, man konnte kaum noch was erkennen und der Ton stotterte.Ähnliches passierte mit dem PC. Die Internetverbindung war so schlecht geworden, dass kein kompletter Satz geschrieben und per Mail gesendet werden konnte. Was wir anfangs nicht bemerkten: Das Telefon funktionierte nur noch von innen (uns) nach aussen. Aber von draussen hörten alle Anrufer nur ein Rauschen, das konnten wir mit einem Handy nachvollziehen.

Nun ist es sowieso ein Wunder, dass Telefon, Internet und Fernsehen über zwei dünne Drähte, wie diese Punkte .. , funktioniert. Bei uns sind diese dünnen Drähte fast 100 Jahre alt und ursprünglich nur für das Telefonieren gedacht, Aber solange es das Internet gibt, funktionierte es einwandfrei. Und, obwohl kaum vorstellbar, kam auch das Fernsehen in hoher Qualität (HD, UHD) über diese dünnen Drähte ins Wohnzimmer.

Wegen der Störung rief ich am Donnerstag die Telekom an, die mir mitteilte, dass es weitere Betroffene mit gleicher Erscheinung gibt und dass der Fehler wohl bis Dienstag behoben werden wird. Das wären 5 Tage.Tatsächlich dauerte es drei Wochen, in denen wir kein Internet hatten, keine E-Mails senden oder empfangen konnten und, was wir nicht wussten, nicht angerufen werden konnten.

Da wir raustelefonieren konnten, schied eine Kabelunterbrechung aus. Der Fall war tatsächlich komplizierter, als man denken konnte.Im Endeffekt stellte sich heraus, dass im 354 Meter entfernten grauen Kasten eine Baugruppe defekt war. Bei den mittlerweise hohen Übertragungsraten von bis zu 250 MBit/Sek kann es viele Ursachen für einen Fehler geben. Wir jedenfalls haben drastisch gemerkt, wie es ist, wenn die Verbindung in die Aussenwelt nicht mehr funktioniert.

Daher kann ich erst heute allen Mitgliedern und Mitwirkenden im Sarkozentrum ein besseres Jahr, als 2021, wünschen.

Sollte jemand eine Antwort auf eine Mail oder ein Telefonat erwartet haben, ist jetzt klar, warum diese Antwort ausblieb.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.

GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen wegen Tumorentfernung 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden