EMAFür die Viertlinien-Therapie der Gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) könnte bald ein neuer Tyrosinkinasehemmer auf den Markt kommen: Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der EMA empfahl die Zulassung von Ripretinib (Qinlock®, Deciphera Pharmaceuticals) für die Behandlung erwachsener Patienten mit fortgeschrittenem GIST. Dabei handelt es sich um einen neuartigen, oralen Pan-KIT- und PDGFRα-Kinase-Inhibitor mit Aktivität über ein breites Spektrum von Mutationen. Dazu gehören die primären KIT-Exons 9, 11 und 17 sowie die sekundären KIT-Mutationen-Exons 13, 14, 17 und 18. Qinlock soll bei GIST-Patienten zum Einsatz kommen, die zuvor mit drei oder mehr Kinasehemmern, einschließlich Imatinib, behandelt wurden.

In der Regel folgt die Europäische Kommission der Empfehlung der CHMP - falls dem so ist, folgt in etwa 2 Monaten die Zulassung.

2021 08 24 10 11 50 aktueller stand 20. August 2021 SarkomtourZum 16. Mal fand dieses Jahr wieder die Sarkomtour statt. Die Sarkomtour will die Aufmerksamkeit für die Erkrankungen der Sarkome erhöhen und sammelt gleichzeitg Geld für lebensrettende Krebsforschung am Westdeutschen Tumorzentrum. Die als Sponsoren-Rennen ausgetragene Sarkomtour wird jeden „erfahrenen“ Euro direkt der Sarkomforschung zuführen. 10 % davon gehen an die Deutsche Sarkom-Stiftung. Nachfolgend ein Bericht zur diesjährigen Sarkomtour:

Weiterlesen ...

DSS 203Für die Patientinnen und Patienten, die sich in den vergangenen Jahren regelmäßig in den regionalen GIST-Gruppen zum Austausch getroffen haben, waren die Pandemie-Monate eine große Umstellung. Bisher traf man sich alle 2 bis 3 Monate, um sich über den Umgang mit Nebenwirkungen, über neue GIST-Medikamente, die Teilnahme an Medikamentenstudien, über GIST-erfahrene Mediziner in der Region und vieles andere mehr auszutauschen.

Weiterlesen ...

DSS 2021 Piktogramme Veranstaltungskalender L2 Event Nationales Patienten Forum smallDie Sarkomkonferenz hat sich seit 2011 zur zentralen, jährlichen, interdisziplinären und integrierenden Veranstaltung aller „Sarkomologen“ im deutschsprachigen Raum entwickelt. Auch interessierte Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz nehmen in steigendem Maße an der Veranstaltung teil. Etwa 180 – 200 Sarkom-Experten verschiedenster Berufs- und Interessengruppen (Mediziner, Biologen, Psychologen, Pflegepersonal, Pharmamitarbeiter, Patientenvertreter et al) kommen jährlich für drei Tage zusammen, um

  • mehr über Innovationen zu erfahren,
  • Versorgungs- und Behandlungsqualität zu diskutieren und
  • Kooperationen/Projekte zu pflegen oder zu initiieren.

Weitere Information zu Programm und Teilnahme finden Sie hier ab spätestens Ende September 2021.


Call for Abstracts

Am Freitag, 19. Nov. findet um 08:30 Uhr eine Session mit eingereichten Abstracts im Bereich KLINIK statt und am Samstag, 20. Nov. um 08:30 Uhr eine Session mit eingereichten Abstracts im Bereich FORSCHUNG.

Wir freuen uns auf Ihre Abstract-Einreichungen bis spätestens Freitag, 29. Oktober 2021 – an:

Sekretariat Prof. Dr. Peter Hohenberger
Chirurgische Univ.-Klinik Mannheim
Thoraxchirurgie und Chirurgische Onkologie
Theodor Kutzer Ufer 1-3, D-68135 Mannheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

PR expertscape

Sarkome: Eine der komplexesten Krebsdiagnosen – Sarkome werden oftmals nicht sofort erkannt, Fehl- und Falsch­diagnosen sind häufig. Grund dafür ist, dass die Erkrankung(en) sehr selten sind und sich in ihrem Erscheinungsbild, ihrem Verhalten, der Prognose und dem möglichen Ansprechen auf bestimmte Therapien stark unterscheiden können. Deshalb ist die frühzeitige, korrekte Diagnose und die interdisziplinäre Kooperation von erfahrenen Sarkom-Experten im Management der Erkrankung absolut entscheidend für den Verlauf und die (Über-)Lebensprognose der Patienten.

Weiterlesen ...