Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Imatinib-Nebenwirkungen

Imatinib-Nebenwirkungen 02 Jan 2021 17:39 #437

Gisa, ein gutes Beispiel, dass die persönliche Einstellung zu einem Medikament große Auswirkungen haben kann, sind die Personen, die trotz (unbewußter) Einnahme von Placebos Wirkung spüren, als bekämen sie das Medikament.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.

GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen wegen Tumorentfernung 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Imatinib-Nebenwirkungen 02 Jan 2021 17:34 #436

Das sehe ich anders, @Oldenfelde , aber da können wir ja jeder bei der eigenen Meinung bleiben.
Das Medikament wirkt, so sehe ich das, auch wenn ich mich innerlich sträube, aber das wird den Magen und die Leber nicht beeinflussen.
Bisher hat es ja auch funktioniert, wird sicherlich auch weiterhin funktionieren, so lange es halt funktioniert - unabhängig von Tabletten-Liebe.
Aber schaden kann es natürlich nicht, wenn man positiv an sein Medikament rangeht, da bin ich ganz bei Dir, und vielleicht wirkt es dann ja sogar noch besser, und extra-lang! :)
Das wünsche ich Dir!
Viele Grüße und alles Gute, Gisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Gisa.

Imatinib-Nebenwirkungen 02 Jan 2021 13:10 #435

Gisa schrieb: ...
Einnahme und Wirkung ist aber erfreulicherweise unabhängig von der Zuneigung zum Medikament.
Viele Grüße und alles Gute, Gisa

Liebe Gisa, ich sehe dass anders.Wenn ich mich schon schüttele, bevor ich ein Medikament nehme, wird sich auch der Köroer dagegen wehren und das Medikament kann seine volle Wirkung nicht zur Geltung bringen. Ich mache das jetzt bei Stivarga / Regorafinib so, dass ich mir sage, es ist gut, weil es sehr wirksam ist. Die Nebenwirkungen nehme ich dabei in Kauf, solange es geht. Werden diese unerträglich, reduziere ich die Dosis oder mache eine Pause von 4-7 Tagen. Alles ist vorab mit dem Onkologen abgesprochen. Diese Freiheit der Entscheidung lässt mir die Gelegenheit, die Dosis meinem Zustand anzupassen und die Therapie möglichst lange durchzuhalten. Nach Stivarga gibt es nicht mehr viele Möglichkeiten.

Ich wünsche allen Mitgliedern der Sarkom-Stiftung ein glückliches neues Jahr. Bleibt vom Coronavirus verschont und haltet den GIST im Zaum.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.

GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen wegen Tumorentfernung 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Oldenfelde.

Imatinib-Nebenwirkungen 02 Jan 2021 10:00 #434

Hallo Miteinander, ich schließe mich der Ansicht von Odenfelde an. Alle anderen Stufen, die nach Glivec/Imatinib kommen sind anstrengender in der Handhabung der Wechselwirkungen. Und aus psychologischer Sicht ist mit dieser Einnahme der Ausweg ein wenig eingeschränkter geworden. Allerdings sehe ich dieses Jshr positiv. Ich lebe, jetzt! - ich habe mir für dieses Jahr einiges vorgenommen. Ich glaube daran, dass die Medizin wirkt und unterstütze das, so gut ich kann! Bewegung, jetzt Krankengymnastik, Reiththerapie sowie Reitsport und die Beachtung von Lebensmitteln, die die Abwehrzellen unterstützen.
Der Reitsport hat mich über diese eingeschränkte Coronazeit gebracht. Denn Reittherapie sowie Bewegung auf dem Pferd ust weiterhin möglich. Zudem belastet es nicht meine brennenden sowie stichelnden Füße. Im Gegenteil, nach der Stunde bin ich locker und die Schmerzen sind für ein pasr Stunden danach weg.
Was hat das mit Imatenib zu tun? Es hat was mit der inneren Einstellung dazu zu tun. Den Allien so wie Gisa das Ding liebevoll nennt ist nun da und geht durch das Blut bzw.die Genmutation nicht wieder weg. Ich habe meinen Partner den Allien in mir akzeptiert. Diesem Partner in mir halte ich soweit klein so wie es geht und meine eigenen Kräfte nicht übersteigt. Ich gebe meinem positiven Leben den Raum, den ich noch zur Verfügung habe und freue mich sehr daran. Dem Allien in mir gebe ich soviel Dampf wie möglich, soweit es meine Kraft und Energie nicht übersteigt. Durch selbstgemachten Stress holt sich dieser Bursche sein Futter! So, jetzt zur Übelkeit. Aus den vrgangenen Jahren aus dem Lebenshaus hatte ich immer wieder gelesen, dass die Betroffenen vor Einnahme von Glivec Kohlehydrate bzw. Fette essen, dann die Tablette einnehmen. Bei mir hat Camenbert immer funktioniert. Dann gab es keine Übelkeit. Ein gutes Stück Camenbert mit hohem Fettgehalt konnte ich auch Abends essen. Und es macht keinen Aufwand, wenn es vorab zur Routine geworden ist, so einen Camenbert im Kühlschrank vorrätig zu halten. Bei Übelkeit nehmen Schwangere Ingwer ein. Pfefferminze sowie Kümmel würde ich noch dazu nehmen. Ich würde danach einen Apotheker fragen, wie diese Sypstanzen auf diese Wechselwirkung einwirken können und mir das Ok von meinem Onkologen holen. LG und allen ein erfolgreiches neues Jahr Sporty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Imatinib-Nebenwirkungen 02 Jan 2021 07:09 #433

Vielen Dank, @Oldenfelde , ja, ich weiß, habe gelesen in den anderen Threads.
Bin mir der Situation und der Alternativen bewusst.
Einnahme und Wirkung ist aber erfreulicherweise unabhängig von der Zuneigung zum Medikament.
Viele Grüße und alles Gute, Gisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Imatinib-Nebenwirkungen 01 Jan 2021 22:09 #432

Gisa schrieb: ...die von mir ungeliebte Tablette ....

Ich kann Dir nur empfehlen, Dich mit Imatinib anzufreunden und es solange als irgendwie möglich einzunehmen. Alles andere an Medikamenten ist um Stufen gemeiner.
Mein Partner der GIST. Wenn er gewinnt, hat er verloren.

GIST am Dünndarm, Exon 11, DEL Codon 558, seit 2001 | Glivec 12 Jahre ab 2005 | Sutent 2 Jahre | Avapritinib 1,5 Jahre | Regorafinib seit 8/2020
4 Bauchoperationen wegen Tumorentfernung 2002 | 2005 | 2013 | 2017 zusätzl. Gallenblase...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Imatinib-Nebenwirkungen 01 Jan 2021 20:55 #431

Bei mir ist es mit der Imatinib-Übelkeit "witzigerweise" so, dass mir oft abends übel wird, noch bevor ich das Medikament eingenommen habe.
Positiv ist, dass ich dann keine Lust mehr auf Essen habe - gut für die (nicht wirklich besonders) schlanke Linie.
Aber warum mir abends nach so langem Abstand zur Tabletteneinnahme am Vorabend dann erst (leicht) übel wird, verstehe wer will.
Und Lust auf trinken habe ich auch keine große. Schaffe gerade mal ca. 4 Schluck, um die von mir ungeliebte Tablette runterzubringen. Und fühlt sich danach gleich wieder nach Übelkeit an.
Da es mit der Tablette jeden Abend ohne Essen und nur wenig Flüssigkeit vielleicht bzw wahrscheinlich doch nicht so gut ist, werde ich mal eine Mittags-Einnahme probieren.
Bin gespannt, ob mir dann abends immer noch wie jetzt leicht übel werden wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Gisa.

Imatinib-Nebenwirkungen 27 Nov 2020 23:00 #360

Ich möchte auch auf eine andere, seltene, mögliche Nebenwirkung hinweisen..
Diese hatte mein neuer Arzt erstmals erwähnt. Er meinte, diese Nebenwirkung sei sehr selten, aber komme durchaus vor.
Depressionen.
Wobei es wahrscheinlich auch schwierig ist, herauszufinden, ob es nun am Imatinib oder weiß der Kuckuck was für anderen Begleitumständen und sonstigen "Baustellen" liegt.
Wenn dann noch starker Vitamin B und D Mangel dazu kommt, wird es natürlich nicht besser.
Etwas vor meiner Diagnose war bei mir ein zu hoher Cholesterin-Spiegel festgestellt worden, und gesagt worden, den würde man ohne Medikamente nicht in Griff bekommen können.
Dachte ich mir, ich probiere es trotzdem erst mal ohne. Schon diese Diagnose schlug mir auf den Magen. Und ich stellte meine Ernährung relativ stark um. Cholesterin seitdem im grünen Bereich, Arzt nickte anerkennend. Vielleicht hat das aber auch mit zum Absturz der Vitamin-Werte geführt, und dann OP und danach noch Imatinib obendrauf...
Jedenfalls finde ich, dass die Vitamintabletten möglicherweise wirklich eine gewisse stimmungsaufhellende Wirkung haben könnten.
Da könnte es .u.U. eine Verbindung geben, sagen nicht wenige schlaue Artikel im Netz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Gisa.

Imatinib-Nebenwirkungen 27 Nov 2020 19:34 #359

Das mit dem OTT ist sehr interessant, vielen Dank für die Info, @Sporty !

Gebe nochmal eine etwas ältere Frage von mir in die Runde:
Traten die Imatinib-Nebenwirkungen bei Euch alle gleich ganz am Anfang auf, oder manche auch erst so peu a peu nach mehreren Monaten?

Ich finde, bei mir kommt so manches jetzt erst allmählich zum Vorschein.
Und in Anbetracht der solange-Wirksamkeit-dann-unendlichen Dauertherapie könnte ja mit der Zeit möglicherweise noch mehr dazu kommen?

Bin jedenfalls froh, dass Gewichtszunahme bei mir zumindest jetziger Stand nicht mit dabei ist. (Nur ganz am Anfang, zu meinem Entsetzen. Ergriff dann entsprechende Gegen-Maßnahmen.)
Bin richtig froh über den Appetitschwund. Imatinib der Appetitzügler auf Rezept, gut für die schlanke Linie!
So überspringt man problemlos das Abendessen, und isst dann zum Frühstück trotzdem keine Unmengen :)
So gesehen für mich die geeignete Krebsart.
Chemo mit Kortison und teils mehr als 10 kg Gewichtszunahme, das wäre mein Graus.
Viele Grüße, Gisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Gisa.

Imatinib-Nebenwirkungen 27 Nov 2020 15:37 #358

Das ist ja eine anfangs richtig gruselige Geschichte bei Dir, @Sporty !
Möchtest Du Deine Geschichte nicht doch auch in einem eigenen Thread erzählen unter "Meine Geschichte"?
Bei mir war anfangs auch nicht alles 100%ig rund gelaufen, aber nicht so schief wie bei Dir!
Zum Glück hat das Imatinib bei Dir dann doch noch immerhin 5 Jahre lang gewirkt!
Ich drücke die Daumen, dass Du das neue Medikament gut verträgst!
Viele Grüße und alles Gute, Gisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.094 Sekunden