Herzlich Willkommen im Forum der Deutschen Sarkom-Stiftung, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Gestern
Aufgrund von Wartungsarbeiten ist es bis voraussichtlich Montag, den 27.9 ,11 Uhr nicht möglich, sich im Forum einzuloggen.Wir bitten Sie, diese Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Schwerbehindertenausweises allgemein

Schwerbehindertenausweis allgemein 02 Jun 2021 14:36 #776

  • Andreas Knoch
  • Andreas Knochs Avatar Autor
  • Besucher
Testbeitrag Moderatoren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwerbehindertenausweises Grundlegendes 04 Mai 2021 11:26 #727

  • Andreas Knoch
  • Andreas Knochs Avatar Autor
  • Besucher
Hallo,
für die Antragstellung gibt es entsprechende Formulare beim Landratsamt oder auf der Homepage der Landratsämter zum Herunterladen.
In meiner kleinen Heimatstadt hat das Landratsmt sogar eine Krebsberatungsstelle mit einer kompetenter und wirklich unterstützenden Mitarbeiterin.
Außerdem kann man Unterstützung beim VdK (Verband der Körperbehinderten) bekommen, den es in vielen (auch kleineren) Städten gibt.

Es empfiehlt sich dem Antrag, Befunde der betreuendnen Onkologen ggf. Psychologen, Hausärzte beizulegen. Idealerweise bringen diese leicht verständlich die schwere der Erkrankung zum Ausdruck (Stichworte: metastasiert, OP mit Folgeerscheinung, palliativ o.ä. ). Das Amt schickt ggf. ein Formular an die betreuenden Ärzte und dann kann es dauern.

Bei metastasierten Krebserkrankung ohne Chance auf vollständige Heilung wird meist gleich der Grad der Behinderung 100 gegeben:

Der Schwerbehindertenausweis hat u.a. ff. Vorteile:
- erhöhter Kündigungsschutz und das Recht auf Teilhabe (der Arbeitgeber erfüllt damit auch seine gesetzliche Quote zur Teilhabe für Behinderte)
- Steuererfreibetrag , relevant bei Berufstätigen bzw. einer Nebenbeschäftigung und bei hoher Rente sowie wenn man z.Bsp. neben dem jeweiligen Grund-Lebensunterhalt, Zahlungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung erhält,
- ermäßigte Eintrittskarten, tw. freier Eintritt,
- Befreiung von Kurtaxen etc. an Urlaubsorten,
- (hilft ggf. auch bei der Anmeldung der Coronaimpfung für Partner oder betreuende Personen (2 Personen) )

G für Gehbehinderung:
- Gist / Sarkome: Einschränkungen durch Nebenwirkungen der Therapie oder nach OP, Auswirkungen auf den Bewegungsapparat oder die Fitness (die Grenze liegt tw. bei 30min selbstständiges gehen - dazu unbedingt selbst belesen!)
- Sarkome: Einschränkungen nach OP und ggf. damit verbundenen Prothesen o.ä.
Vorteile:
- kostenlose Beförderung in Bus Bahn (außer IC, ICE) nach Beitrag von 40€ für 6 Monate,
- oder 50% auf die Kfz-Steuer.

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas Knoch.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.151 Sekunden